Fast delivery
Sent until 12 o'clock

Telephone advice +49 4191-5027515
or by email shop@reckhorn.com

Secure payments
with PayPal

100% money back
Money Back Guarantee

Bass-Body / Shaker / Transducer

€49.00

Prices incl. VAT plus shipping costs

Ready to ship today,
Delivery time appr. 1-3 workdays

  • BS-200i
The Bass Shaker that moves you ! Music, sound and sound effects come to life.... more
Bass-Body / Shaker / Transducer
The Bass Shaker that moves you !
Music, sound and sound effects come to life.
Everybody talks about 3D technology in home cinema, our structure-borne sound transducer opens the door to a tangible dimension. Hollywood movies, action games and concerts become a spectacle that you can experience through your seating and feel the bass as if you were fighting alongside Frodo in the middle of the Battle of Mordor.
When the Hulk turns dark green and screams "Smash it", you take cover. With driving simulators like GTR 2, Dirt Rally or F1 2018 you'll panic after the first turn to get the first aid kit and the warning triangle out of the car and place it next to your playseat.
The thick pole terminals take cables up to 4mm² and banana plugs.Recommended amplifiers are the A-800 and A-801, to which up to 6 x BS-200i can be connected. The underside must lie flat and over the entire surface of the vibration surface. The best screw connection is with threaded screws + toothed washer in nut + washer.

The mounting surface can be made of wood or metal. Textiles, plastics and other materials with heat resistance below 120° Celsius must be removed beforehand. The installation place must be free to the outside for cooling air circulation. The shakers should be adjusted at 300 Hz.
An odd number of shakers is very unfavorable, Examples: 3 x 4 Ohm in series = 12 Ohm = low... more
An odd number of shakers is very unfavorable, Examples:
3 x 4 Ohm in series = 12 Ohm = low amplifier power.
3 x 4 Ohm parallel = approx. 1.3 Ohm = too low - also for our 2 Ohm capable amplifiers.
2 x BS-200i structure-borne sound transducers with subwoofer amplifiers A-400 to A-40X
The connectors of the BS-200i are large enough to connect two 4 mm² speaker cables in parallel to the first connector and two 1.5mm² to 3m speaker cables to the second connector. Two BS-200i with 4 Ohm each (that is 2 Ohm amplifier load) are ok for the amplifier or other 2 Ohm suitable amplifiers. For every two BS-200i you need one amplifier, because with a total impedance higher than 2 Ohm the power decreases, which is then distributed to the shakers (too little power per shaker).
The advantages are:  
1. The amplifier power is highest with parallel connection = 2 Ohm. If this is not required, the series connection = 8 Ohm is more stable against overload.
2. 2 x BS-200i share the "work" more sovereign than if you get the whole vibration from only one device.
3. with separate seats you need one device per seat anyway. Also platforms are better driven by 2 x BS-200i at different places.
4. the load capacity doubles and the voice coils don't get that hot.
5. the vibrations reach deeper, whereby the impulse fidelity and tight reproduction remains.
Parallel connection
The BS-200i belongs to the tightly tuned structure-borne sound transducers without the disadvantages of the constructions mentioned below:
A. Softer magnetic suspension / lower resonance frequency = less strong restoring force = spongy reproduction.
B. Greater weight of vibrating parts = longer resonance = delayed playback.
C. Longer voice coil for more stroke = even longer post-oscillation.   
Series connection
Amplifier setting:
The use of the variable SUBSONIC is particularly useful. Turn from the far left to the right until the vibration becomes slightly weaker. This filters the ineffective frequency range = reactive power. This reduces the load on the structure-borne sound converter and amplifier, so that even more power is now available for the useful range.
This function is particularly important when the lower bass range for the subwoofers is being added by measuring systems. In addition, the BS-200i responds only slightly to changes in frequency response and filtering of roomodes.
PHASE optimizes the cooperation between the structure-borne sound transducer and the airborne sound woofer. For this purpose, both are operated up to approx. 150 Hz and PHASE is rotated until it is loudest / strongest = both are in phase. Then you limit it to the desired highest frequencies. We recommend 50-70 Hz = HIGH CUT about 9 o'clock to 9:30, but for games and car racing you can run the BS-200i up to 150 Hz = HIGH CUT about 11 o'clock to 13:00.
Audio-Video / Main device setting: 
The SUBWOOFER OUTPUT / SUB OUT / LFE should be turned up approx. plus 80% so that a strong signal is sent via mono cinch cable to the subwoofer amplifier. This is even more important if you have to double the output with Y-Cinchadaptor to make one = two outputs = 1 x the normal subwoofer + 1 x the amplifier for the BS-200i bass shakers. Also with 2 x SUB OUT RCA sockets you should turn up + 80%, so that you can turn down the input sensitivity of the following subwoofer amplifiers = less risk of interference. The volume relation of the subwoofer to the structure-borne sound transducer can be adjusted more conveniently using the remote control.
Customer video: Installation of the Bass Shaker. Quote: "Beautiful sensations.... more
Customer video: Installation of the Bass Shaker.
Quote: "Beautiful sensations.
Such Body Shakers are really the madness and a MUST in every home cinema!
Have fun shaking ;-).
Installation of 4 bass shakers in Sofanella cinema seats
BS-200i Einbauvideo In Sofanella Kundenvideo: Installation der... more
BS-200i Einbauvideo In Sofanella
Kundenvideo: Installation der Körperschallwandler.
Zitat: Schöne Empfindungen.
Solche Körperschallwandler sind echt der Wahnsinn und ein MUSS in jedem Heimkino!
Viel Spaß beim shaken ;-).
 
Einbau von 4 Bass Shakern in Kinosessel von Sofanella
  Diese Gummiblöcke sind erforderlich, um die... more
 
Diese Gummiblöcke sind erforderlich, um die Schwingfähigkeit von Sitzen, Sofas, Podesten etc. erheblich zu erhöhen. Die spezielle Gummimischung aus hochdämpfendem, weichen Material (shore 55°) erhöht bei sinnvollem Unterbau die Schwingungen um mindestens 100% bei selber Verstärkerleistung. Gegenüber runden Gummifüßen ist der Einbau in allen 3 Dimensionen möglich: flach seitlich, hochkant. Die größte Höhe von 44mm ergibt den längsten Federweg, jedoch werden umso mehr G-44 benötigt. Faustregel: Höhe 14mm = 1 Gummiblock je 80 kg, Höhe 35mm = 1 Gummiblock je 50 kg, Höhe 44mm = 1 Gummiblock je 20 kg. 44 x 35 x 14mm Höhe - 2 Montagelöcher für versenkte 5mm Schrauben. Weitere Anwendungsgebiete: Schwingungsdämpfung von Waschmaschinen, Industriemaschinen, Gehäusefüße.
Faustregel:
Pro Person = 1 x BS-200. Hohes Gewicht = mehr G-44, G-44 seitlich  oder hochkant + Hohes Gewicht  = noch mehr G-44.
1. Federwirkung
Das Sitzmöbel muss vom Boden entkoppelt werden, um einen Schwingweg herzustellen. Dazu eignen sich unsere G-44 Gummiblöcke, die in 3 Stellungen eingebaut werden können
a) flache Höhe 14 mm; hohe Tragfähigkeit - geringer Schwingweg. Diese Position genügt für Einzelsessel mit 4 x G-44.
b) Seitlich 35 mm; mittlere Tragfähigkeit - guter Schwingweg. Diese Position genügt Sofas mit ca. 8 x G-44 oder für kleine Podeste.
c) Hochkant 44 mm; geringere Tragfähigkeit - sehr langer Schwingweg. Diese Position ist die beste für anspruchsvolle
Anwendungen. Der Schwingweg hängt auch von ab dem Gewicht ab, denn je mehr die G-44 zusammengedrückt werden, desto
kleiner wird der Schwingweg.

2. Montage
a) Körperschallwandler müssen starr mit dem Sitzmöbel verbunden werden an stabilen Stellen = direkt an den Füßen oder tragenden Teilen. Große, schwingende Montageplatten vermindern die Übertragung auf  das Sitzgestell. Erforderliche Montageplatten können aus 18-22mm MDF bestehen und müssen mit dem Sitzgestell verschraubt und verleimt sein und kaum größer sein als die Unterfläche des BS-200. Weitere Sitze, die nur eingehakt sind, schwingen kaum mit, sodass pro Einzelsitz je 1-2  Körperschallwandler eingesetzt werden müssen. Je weicher die Sitzpolsterung ist, desto mehr dämpft diese die Schwingungen. b) Die vertikale Schwingrichtung = hoch-runter ist besser als seitlich = links-recht, weil das den Effekten bei Musik und Filmen näher kommt.
3. Podest mit mehr als einer Sitzreihe
Um ein Podest mit mehr als einer Sitzreihe zu bauen, muss auf die richtige Höhe des hinteren Podestes geachtet werden.
Hier können Sie die optimale Podesthöhe online berechnen.
Beispiel 1: Podest 3x2m mit 2x BS-200 Podestbau mit 17x G-44 Gummidämpfern quer
Beispiel 2: Podest 3x2m mit 2x BS-200 Podestbau mit 28x G-44 Gummidämpfern hochkant
Read, write and discuss reviews... more
Customer evaluation for "Bass-Body / Shaker / Transducer"
10 Feb 2020

Körperschallwandler top, Service überragend

Vor fast einem Jahr habe ich die Körperschallwandler hier gekauft und kann nun zu einem Langzeitfazit kommen:
Die Körperschallwandler sind wirklich top, solide gebaut und der Effekt in meinem kleinen Heimkino ist enorm, unglaublich gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Dieser Shop hat ausserdem den wahrscheinlich besten Kundenservice, den man im Internet finden kann. So freundlich, kompetent und schnell wird man eigentlich nirgends sonst beraten. Hut ab vor so viel Kundenfreundlichkeit, das gibt es nicht mehr oft.

25 Nov 2019

..unschlagbarer und ich bin froh das ich es eingebaut habe

Hallo Hr. Reck,

nun mal mein Fazit nach 2 Filmen und mehrstündigem Test.

Ich bin begeistert. Es ist nun so eingestellt das in der Lautstärke wie meine Frau Filme ok findet die BS 200i zu ca. 90% Ausgereizt werden in den heftigsten Szenen die ich finden Konnte. Deep Water Horizon wenn die Plattform explodiert oder Kong Skull Island wenn es den erst kontakt gibt und er im Gefecht einmal auf einen zu gelaufen kommt und man nur die Beine sieht. Vielleicht ja interessant zu wissen denn dort ist es wirklich deutlich am stärksten von allen Filmen und man kann hier gut einstellen und dann sorgenlos alles andere gucken.
Wenn ich vorführe oder lauter gucke drehe ich an der Endstufe etwa 1 Viertel den Regler zurück und dann komme ich in den Filmen auf etwa 100% Auslastung der BS200i, jedoch befürchte ich fast das es die Endstufe ist, denn sie kann dann ab und zu in den Szenen Clippen was eher für die Endstufe spricht die am Ende ist.
Ich denke eine von Ihren Endstufen und 2 weitere BS200i müssen irgendwann dazu kommen.

Das Erlebnis ist wie ich es mir vorgestellt habe. Der enorm Starke Bass meines 500Liter TL Subwoofers wird untermauert mit deutlichen Stößen im Sofa :-).
Das ich unter 25 HZ keine Möglichkeit gefunden habe die BS 200i ordentlich zum schwingen zu bringen habe ich in der DSP dort auch keine Erhöhung programmiert, zudem ist unter 20HZ das Signal auf 0 mit einer 48db Kurve eingestellt worden.
Der Subwoofer hat diese erst bei 15HZ einprogrammiert bekommen. Vielleicht liegt das aber tatsächlich auch eher an der Endstufe das diese nicht in der Lag eist unter 25HZ noch mehr Leistung an di eBS200i abzugeben da ich es eh als grenzwertig erachte :-P.

Das umdrehen des einen BS200i hatte tatsächlich enorm viel gebracht, wie vermutet und von Ihnen bestätigt. Meine Versteifungen im Sofa waren erfolgreich, evtl. muss ich an den beiden Seiten noch eine Leiste aufbringen da es hier gerne mal dazu neigt etwas ungewollte leichte Geräusche zu geben in Form von schwingendem Spanbrett.

Ich kenne keinen Ibeam oder anderes, ich hatte damals lediglich einmal so etwas erlebt, es war vllt. ein Ibeam VT300 zu seiner Zeit, jedenfalls setzte ich Preis Leistung ins Verhältnis ist das wohl nicht zu übertreffen. Wenn ich nun bedenke das ich nur ca.60% gezahlt habe ist es noch unschlagbarer und ich bin froh das ich es eingebaut habe und nicht noch länger gewartet habe.

Meiner Frau gefällt es nicht so, meiner Schwiegermutter auch nicht, den Herren der Schöpfung hingegen ist begeistert :-P. Also muss in der Sofa Ecke nicht eingebaut werden in der meine Frau immer sitzt, mehr Shaker für mich :-). Dennoch überträgt sich die Vibration doch durchaus auch über die Aufhängungen zur Sofa Ecke, jedoch etwa 70% geringer.


Also dann Vielen Dank für die Mega Beratung, den Kontakt, das Prompte ersetzen eines defekten und alles andere, Danke.

10 Aug 2019

Basshaker - Eine Erweiterung des Heimkinos auf Augenhöhe mit Dolby Atmos und DTS X

Nachdem ich bereits länger mit den Gedanken gespielt habe mein Heimkino mit Shakern abzugraden, habe ich mich der Sache nun endlich angenommen und kann dazu nur eines sagen.

Neben Atmos und DTS X die 3. sinnvolle und unverzichtbare Weiterentwicklung im Heimkinobereich seit Jahren. Das muss man erlebt haben!

Nachdem ich mich auf einer anderen Seite explizit über alles informiert habe und noch einige Fragen / Unstimmigkeiten offen waren, habe ich den Kundenservice per Mail kontaktiert und sämtliche meine Fragen wurden kurz, knapp aber fachlich einwandfrei beantwortet und so konnte es dann von der Planung zur Umsetzung gehen. Zum Glück habe ich mich direkt an Reckhorn gewandt, denn wenn ich nach der Beratung der anderen Seite gegangen wäre, wäre das Ganze wohl nicht so gut umsetzbar gewesen. Habe auch die ganze Zeit zwischen IBEAM und den Bassshakern von Reckhorn gependelt, aber mich für die Kombi von Reckhorn entschieden. Daher von mir der Tipp: Wendet euch nicht an "Pseudofachkundige" auf gewissen Seiten, sondern direkt an Reckhorn.

Wir haben dann die Kombi gewählt bestehend aus den D-1000.2 + 4xBS200i. Zur Installation der Shaker haben wir 4 MDF Platten (20 cm x 20 cm) an das Gestell des Sofas von unten geschraubt und verleimt. Es muss darauf geachtet werden, dass wirklich alles bombenfest sitzt um nicht mit Schwingungen zu kämpfen. Da dies nicht direkt unter den Sitzflächen möglich war, haben wir es an den Rand in den Ecken der Jeweiligen Sitze geschraubt. Beim Hauptsitz 2 Shaker und bei den anderen beiden Sitzen jeweils 1 Shaker. Falls sich jemand die Frage stellt, ob 2 Shaker ein besseres Ergebnis abliefern als 1 Shaker pro Sitz kann ich sagen: 2 Shaker sind einem vorzuziehen. Der Kick ist nicht unbedingt stärker, aber dafür harmonischer. Sie teilen sich die Arbeit also souveräner als einer. Entkoppelt wurde das Sofa vom Boden mit den beigelieferten Gummidämpfern. Wenn man nicht auf dem Sofa sitzt, sind schon wenige cm neben dem Sofa keine Vibrationen mehr zu spüren. Also entkoppeln sie ausgezeichnet. Man muss nur genügend nehmen, je nach Gewicht und Größe des Sofas.

Am D-1000.2 musste ich den Level Regler recht hochdrehen, da mein AVR den SUB mit -6db einmisst. Daher wird der D-1000.2 auch gut warm (nicht heiß).

Nun aber zum interessanten Teil. Wie wirkt das Ganze nun bei Filmen und bei Games... Atemberaubend ist hier die Antwort. Von der ersten Sekunde an hat mir das Ganze ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Das Ganze ist nicht nur kräftig und impulsiv, sondern auch passgenau. Das bedeutet kein Nachschwingen oder zeitversetztes einsetzen der Shaker. Wir haben unzählige Filme getestet und je nach Abmischung ist es eine ehr seichte Begleitung des Filmes (Komödien etc.) oder eine impulsive und knackige Erweiterung. Ein Film zu schauen ohne die Shaker kommt für mich nicht mehr in Betracht. Man kann hier wirklich von einem Mittendrin Erlebnis sprechen. Man spürt den Film wortwörtlich. Neben den "3D" Sound die sinnvollste und unverzichtbarste Erweiterung des Heimkinos der letzten Jahre.

Gar einige Wochen nach Kauf und Benutzung hatte ich noch ein paar technische Fragen, welche prompt von Herrn Reck persönlich beantwortet worden sind. Das nenne ich geilen Kundenservice.

Danke Herr Reck für die Ermöglichung des neuen Sounderlebnisses. Reckhorn steht für mich für gute und hochwertige Technik zu einem unschlagbaren Preis und einem Kundenservice, den man in der heutigen Zeit nur sehr selten findet. Absolute Königsklasse!!!

8 Jul 2019

Die perfekte Aufwertung im Heimkino!

Da ich zwei kleine Subwoofer Jamo 210 besitze und diese nicht gerade die Tiefbassmonster sind, bekommen die zwei durch die BS 200i Shaker die richtige Unterstützung. In Momenten in denen es doch mehr Druck sein könnte setzen die Shaker perfekt ein und zaubern den fühlbaren Mehrwert im Tiefbass. Grandios. Zusammen mit dem D-1000.2 Verstärker DIE Traumkombination.

25 Oct 2016

bin bis heute begeistert

Habe erstmal 2 billig Shaker unter mein Sofa war ok aber nicht das was ich mir erhofft habe und nach 6 Monaten in Betrieb waren die kaputt dann habe ich mir zu probe einen von Reckhorn bestellt und bin bis heute begeistert der allein reicht um meine Sofa zum vibrieren zu bringen ein zweite oder dritte ist nicht notwendig sogar wenn ich leise ein Film schaue ist er noch zu spüren Wenn mann was vernünftiges sucht soll man die 49? ausgeben.Es ist nicht grade billig aber funktioniert und das ist das wichtigste .
Als Verstärker nutze ich ein zweite Subwoofer bei denen habe ich die ± Kabel der zum Lautsprecher geht abgeschnitten und an diese Stelle den bodyshacker ± angeschlossen.Das heißt egal wie laut ich der Subwoofer Lautstärkerregler abdrehe er selber bleibt ohne Ton es dient nur um die Bodyshacker zu regulieren da der nur Bass Signal bekommen solte. Richtig geile Sache.

16 Sep 2016

Begeisterung pur!!!

Nachdem Hr. Reck - mit seinem guten Gespür Begehrlichkeiten zu wecken - mich davon überzeugt hat den bereits vorhandenen A-500 gegen einen A-800 zu tauschen, um mein Heimkinosystem mit 2 Stück BSi-200 weiter auszubauen, habe ich gespannt vom Resultat mit der Installation begonnen.

Zur Ausgangssituation: Vorhanden war bereits ein A-500 und 2x IBeam-Körperschallwandler, die jeweils an einem 2-Sitzer- und einem 3-Sitzer-Sofa ihren soliden Dienst antraten. Nach langer intensiver Beratung von Hr. Nachtigall, hatte ich bereits kurz vorher den Anschluss der beiden Körperschallwandler über Zone 2 meines Yamaha Receivers eingestellt. An dieser Stelle sei schon einmal gesagt, dass laut meinen Erfahrungen der Anschluss von Körperschallwandlern an die 2. Zone eines AV-Receivers bestenfalls nur eine Übergangslösung darstellt! Dank dem A-500 und der herausragenden Beratung durch Hr. Nachtigall hatte ich das erste Aha-Erlebnis mit der Fa. Reckhorn. Doch es sollte noch besser kommen ...
Zum Vorhaben: Da gab es noch einen Sessel, der noch ohne ?Vibration? in der Runde unserer Heimkinoabende im Freundeskreis verschmäht wurde. Also nach o. g. Beratung durch Hr. Reck den vorhandenen A-500 gegen den neuen A-800 getauscht und zusätzlich 2 Stück BSi-200 geordert. Den Sessel mit diesen Beiden zu bestücken fand ich ?too much?, doch der 3-Sitzer würde mehr Bewegung gut verkraften. Also den IBeam vom 3-Sitzer unter den Sessel geschraubt und die BS 200 rechts und links im Bereich der Armlehnen (massive Montagefläche war auch ohne Umbau ausreichend vorhanden) unter das große Sofa. Der Anschluss erfolgte wie folgt: Die beiden IBeams parallel geschaltet und daran jeweils ein BSi-200 in Reihe.

Das Resultat: Der A-800 macht seine Arbeit prächtig! High Cut auf ca. 11h und Sensitiy auf 50%, dazu BluRay Kong Skull Island eingelegt ... und wenn der Gorilla brüllt geht es schön durch den Körper! Begeisterung pur!!! Dabei wird der A-800 im Betrieb bestenfalls lauwarm. Jetzt zur Beurteilung der BSi-200 ... Da ich gegenüber vielen anderen Usern den direkten Vergleich zum oft angepriesenen Referenzprodukt bei den Körperschallwandlern, den IBeam habe, nachfolgende Beurteilung. Im 1:1 Vergleich ist der IBeam meines Erachtens nach - was den Wirkungsgrad und Präzision angeht - leicht überlegen, doch jetzt kommt das große ABER ... nimmt man - wie in meinem Fall - 2 Stück BSi-200 anstelle eines IBEAM sieht das Resultat ganz anders aus! Gefühlt ist nicht nur der Wirkungsgrad deutlich höher, sondern auch die Impulse sind noch präziser. Kommt jetzt der Preis und die Beratung ins Spiel, gibt es nur noch eine, ganz klare Empfehlung für die Reckhorn-Produkte!!! Ein IBeam hat mich 320,- gekostet; zum Vergleich 2x BSi-200 gerade einmal ca. 100,-!

... Übrigens auch bei Musik nehme ich die Körperschallwandler gern in Betrieb! Man muss es natürlich mögen zum Beat entsprechend ?bearbeitet? zu werden.

19 Jul 2016

Auch ich möchte meine Erfahrung zum Besten geben. Ich habe mir irgendwann in den Kopf gesetzt, als zusätzlichen Effekt in meinem Heimkino Vibration an zu bieten. Anfänglich ging ich davon aus das dieses ähnlich wie bei Konsolen mit Rumble-funktion mit Motoren gemacht werden kann. Nach etlichen Stunden im Netz, und der Erkenntnis das es nicht mit Motoren gemacht werden muss, bin ich auf Reckhorn gestoßen. Viele positive Erfahrungen in Foren und der hoch gelobte Service lies mich neugieriger werden. Da ich noch immer nicht ganz überzeugt war habe ich mir einen BS 200 bestellt. Diesen habe ich im Keller an einen Stuhl geschraubt mit einer Autoendstufe verbunden und mich leicht massieren lassen. Das Ergebnis war zwar nett aber nicht die Wucht. Ich also bei Herrn Reck angerufen und gefragt ob es mit einem Verstärker von ihm wirklich gut einzustellen geht um so Explosionen exakter ab zu passen. So konnte ich den Service per Telefon gleich mal testen. Hier kann man nur sagen: prompt erreicht alle Fragen freundlich beantwortet!

Nun war es an der Zeit den A-406 und 2 BS-200 zu bestellen. Dieser wurde sehr schnell geliefert, auch hier war alles top! Nun stand also der A-406 im Keller ein BS 200 wurde nach einigen hin und her in einen Multimediasessel „Music Rocker“ verbaut. Alles im Keller aufgebaut MP3 Player an den A-406 und los. Erster Eindruck „was ein Scheiß“ dröhnen rappeln einfach schlimm und unbrauchbar. Ich sah mich schon einen Text für eBay verfassen. Auch mein Bekannter dachte dies, sagte aber nichts.

Aber der letzte Test stand noch aus, daß ganze am Kinosystem. Vielleicht war die Umgebung einfach nicht optimal. Also alles aus dem Keller in das Kino geräumt und aufgebaut. Den A-406 an meinen Onkyo angeschlossen und los! Das hin und wieder beschriebene brummen der Reckhornverstärker war nicht vorhanden.

Als erstes haben wir den Film R.E.D eingelegt, Mein Freund nahm unterdessen platz im Stuhl, da ich vom vorherigen unbrauchbaren rappeln noch unter Schock stand, habe ich fürs erste verzichtet. Als ich nun zusehen durfte wie das Haus von Bruce Willis zerlegt wurde, ich KEIN rappeln hören konnte, und mein Bekannter immer mehr grinste gefolgt von einem mehrmaligen ungläubigen „Junge! Das ist der Hammer!“ wollte ich auch. Ich kann nur sagen, ja das macht richtig Spaß.

Ich habe nun 2 umgerüstete Sitze mit jeweils 1 BS 200 betrieben mit einem A-406. Anfangs hatte ich sie parallel angeschlossen, allerdings stieg der A-406 nach ca. 1 ½ Stunden mit Überhitzung aus. Den A-406 habe ich nach Anleitung und Geschmack eingestellt. Die BS 200 von parallel, in reihe geändert. Nun funktioniert alles tadellos und ich bin absolut zufrieden! Selbst meine Frau ist begeistert und der Umbau von weiteren 2 Sitzen mit einem weiteren A-406 ist bereits abgesegnet. Ich kann nur sagen kauft euch die Kombi es lohnt sich. Ein Nachteil gibt es allerdings. Wenn ich in unserem CinemaxX bin, vermisse ich mein Reckhorn!

Mit freundlichen Grüßen
S. Winkler

23 Jun 2016

Vorwort
Der Youtube-Kanal grobi.tv hat mein Interesse geweckt mich wieder stärker mit meinem Heimkino zu befassen. Dadurch bin ich auch auf das Thema „Körperschallwandler“ aufmerksam geworden. Nach allgemeiner Information habe ich mich nach bezahlbaren Produkten umgeschaut.

Der Selbstversuch (Phase I)
Auf der Suche nach günstigen Körperschwallwandlern und deren Bewertungen habe ich mich durch diverse Internetportale gekämpft. Einige Modelle für 10€ waren mehr als suspekt, der schon öfters genannte iBeam war mir schlichtweg zu teuer. Letztendlich entschied ich mich für den BS-200; 50€ war mir der Test wert, auch wenn ich mir der fehlenden Endstufe bewusst war. Nach E-Mail Kontakt mit der Fa. Reckhorn entschied ich mich zu Testzwecken meine alte Stereoanlage zu benutzen und bestellte. Die Lieferung erfolgte zügig. Der Einbau in die Couch ging einfacher als gedacht.

Der erste Test:
Basslastiges Musikstück, BS-200 an 30W (an 4 Ohm?!?), schlichtweg keine Regung. Kurzerhand musste Zone 2 meines AV-Receivers herhalten (Zone 2 ist eig. in Betrieb), 130W (an 6 Ohm, zumindest lt. Hersteller..), WOW, der Effekt war da. Nach ein paar kurzen Tests und zwei Filmen war ich überzeugt.

Die Nachrüstung (Phase II)
Dass ein zweiter BS-200 kommen sollte war klar, jedoch gab es noch die Frage der Endstufe. Die Endstufensuche im Internet war wenig erfolgreich. Entweder zu unbekannt, zu gebraucht, zu teuer. Dann bin ich auf die Bundle Angebote (Gebrauchtware, jedoch noch 2 Jahre volle Garantie!) mit den Vorgängermodellen des A-408 gestoßen. Nach Rücksprache mit Fa. Reckhorn, ob man meinen ersten BS-200 im Bundle anrechnen kann, war die Sache relativ schnell klar. Warum ein unbekanntes Produkt wählen, wenn man das Original haben kann.

Der Aufbau
Die Couch hat eine U-Form, die Wandler sind auf einer langen Seite und im Mitteilteil verbaut. Als Anschlussvariante kam die Parallelschaltung zum Einsatz. Zusätzlich wurden die mitbestellen Entkoppler befestigt. Der zweite erste Test mit einer zweiten Person: Gleiches „Rüttelverhalten“ wie beim AV bei ca. 12 Uhr der Lautstärke.

Feintuning
Die verfügbaren Regler des A-407 erschlagen einen im ersten Moment, hierdurch braucht man sich jedoch nicht verunsichern lassen. Aktuell steht der HighCut auf ca. 70 Hertz, wie empfohlen. Im Gegensatz zum Test 1 laufen die BS-200 viel präziser und schwingen weniger nach, was lustigerweise dazu führt, dass der gefühlte/gewünschte Effekt als solches gar nicht mehr so stark in Erscheinung tritt, weil er nicht mehr als „Fehl am Platze“ wahrgenommen wird. Weiteres Feintuning mit SUBSONIC und PHASE steht noch aus.

Support
Die Fa. Reckhorn wurde insgesamt dreimal zu Themen wie Verkabelung, Verstärkerleistung etc. gefragt. Die Antworten kamen immer sehr schnell (zeitlich) und präzise (inhaltlich).

Fazit
Die Kurzfassung: Kauftipp !
Im Gegensatz zu einfach mehr Bild (UHD-1) oder einfach mehr Lautsprecher (Auro 3D/Dolby Atmos) lässt mit dem Set aus A40x-Endstufe und BS-200 eine völlig andere Erweiterung des Heimkinos realisieren, und das mit einem günstigen Preis/Leistungsverhältnis. Fans des Action-Genre kommen bei der typischen „Explosionsszene“ definitiv auf ihre Kosten. Man fühlt sich mitten im Film. Zudem ist man nicht vom Content abhängig. Was nützt 4K ohne Inhalte? Etc…
Für alle Zuspieler zum AV-Receiver, sei Blu-Ray, DVB-X oder Streamingdevices. Es funktioniert.

Freundliche Grüße
Andreas P.

16 Jun 2016

Eine ?neue Dimension? im Heimkino

Vorgeschichte:
Bereits seit vielen Jahren bin ich leidenschaftlicher Filmliebhaber und Sammler. Natürlich musste im Laufe der Zeit dann ein kleines Heimkino in einem separatem Raum errichtet werden. Im Rahmen der Gegebenheiten war ich bisher auch ganz zufrieden. Dennoch empfand ich ?basslastige? Szenen immer als ein bisschen dünn, bzw. vermisste das Gefühl eines brüllenden T-Rex in der Magengegend.
Nur durch Zufall bin ich dann in einem Heimkino-Forum auf die Thematik der ?Körperschallwandler? aufmerksam geworden: Die vermeintliche Lösung?!

Erstkontakt:
Ein Vergleich der bekannten Produkte machte den BS-200 für mich schnell zum Favoriten (Rezensionen, Erfahrungsberichte, Preis/ Leistung). Zudem benötigte ich noch einen zusätzlichen Verstärker, da mir das Betreiben über Zone II meines AVRs zu unflexibel schien.
Während dieser Zeit (und auch heute noch) hat Herr Reck mich bei allen Fragen und Angelegenheiten sowohl per E-mail, als auch telefonisch schnell, kompetent und geduldig beraten. So machte mich nach wenigen Tagen auf den Weg nach Kaltenkirchen und kaufte 2x BS-200 und einen A-500.

Installation:
Mein Plan war es zwei Recamieren (miteinander verschraubt) mit jeweils einem BS-200 anzuregen. Dazu habe ich mir im Baumarkt zwei MDF-Platten (19mm) besorgt und diese an die Rückenlehne der Sitzelemente geschraubt und dann als Basis für die Körperschallwandler genutzt. Unter die Füsse habe ich mit doppelseitigem Klebeband die mitgelieferten (und mittlerweile noch weitere) G44-Gummidämpfer geklebt. Anm.: Die Entkopplung machte bei mir einen grossen Unterschied.
Da ich den A-500 nicht mehr in meinem TV-Rack unterbringen konnte, ist dieser kurzerhand und unsichtbar mittels beiliegender Y-Weiche und 5m Cinch-Kabel hinter die Recamieren gewandert (weiterer Vorteil: Bedienung des A-500 vom Sitzplatz).
Die Einstellungen beim Verstärker waren schnell erledigt: Die Ausgangsleistung am LFE des AVRs auf 80% (Subwooferpegel am Sub runtergedreht) und Sensivity/ High Cut anhand einiger Testsequenzen/ der Beschreibung auf dieser Seite eingestellt.

Testphase:
Star Wars Episode I ? Podrace; unglaublich, Tatooine erwacht! Die Körperschallwandler überzeugten bereits nach einigen Sekunden. Absolut synchron zu Bild & Ton (Soundsystem/ Subwoofer) sprachen die BS-200 auf das Anwerfen der Motoren, den Energiestrahlen und die Explosionen während des Rennens an und mit ihnen endlich auch mein Magen. Meine Freundin, die normalerweise für Star Wars eher wenig Verständnis aufweisst, war sofort begeistert und hatte ?Spaß? am Film gucken oder besser am Film ?erleben?. Dieses zusätzliche Erlebnis überträgt sich im übrigen auch hervorragend auf Videospiele.

Update:
Mittlerweile betreibe ich 4x BS-200 (bessere Verteilung, nicht ortbar und mehr Schwungmasse) in gemischter Reihen-/Parallelschaltung an dem A-500 und habe in den letzten Wochen diverse Filme aus den unterschiedlichsten Genres geguckt und in jedem Einzelnen überzeugten die BS-200, mal intensiv und aggressiv und mal dezent und eher zurückhaltend. Aber ausnahmslos und immer eine klasse Ergänzung zu meinem bisherigen Soundsystem, die ich nicht mehr missen möchte.
Ich könnte an dieser Stelle noch eine Vielzahl von Szenen und Sequenzen beschreiben, aber am Ende muss jeder diese ?zusätzliche Dimension? im Heimkino selber erleben!

Also los, holt den T-Rex nach Hause!!!

30 May 2016

Mir ist aufgefallen, dass der IBEAM gefühlt früher anspricht wie Ihr Produkt, etwas sensibler reagiert und insgesamt mehr Vibration erzeugt. Letzteres kann aber durch Verwendung eines zweiten BS-200 ausgeglichen werden, so dass der Unterschied, wenn überhaupt, nur noch minimal ist. Ein BS-200 im direkten Vergleich mit dem IBEAM kann mit der Leistung nicht mithalten, 2 BS-200 sind dagegen absolut konkurrenzfähig. Wenn ich die Produkte vom Preis Leistungsverhältnis vergleiche, würde ich mich mit meiner heutigen Erfahrung gegen den IBEAM und für 2 Ihrer BS-200 entscheiden. Da liegen Ihre Produkte ganz klar vorne. Wenn man nun noch das Gesamtpaket vergleicht und den Kundensupport mit einbezieht sogar sehr weit vorne. Von mir gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung für den BS-200.

Mit freundlichen Grüssen
U. Plank

16 May 2016

Ich habe mich in letzter Zeit viel mit dem Thema Körperschallwandler beschäftigt und in einigen Foren hierzu gelesen. Hier ging es oft hauptsächlich um den IBeam, die BS-200 Körperschallwandler wurden aber auch ab und an erwähnt, so dass ich diese im Hinterkopf behielt … Na ja zuerst entschied ich mich dann aber für den IBeam und einen Reckhorn A-407, welchen ich hier als B-Ware Gerät geordert habe. Gegen einen kleinen Aufpreis wurde mir auch ein sehr schönes Gerät rausgesucht (keine Macken, Kratzer etc. - also wie neu). Super Service von Firma Reckhorn!
Nachdem nach zwei Tagen dann schon alles angekommen war, ich den IBeam unter der Couch montiert, sowie mit dem A-407 verbunden hatte, kam der erste Test. Terminator 4 eingelegt und ein wenig rumprobiert. Coole Sache dachte ich macht ja echt Spaß und es wertet das Filmvergnügen auf jeden Fall auf…
Eigentlich hätte ich ja nun alles so lassen können. Ja eigentlich - denn da waren ja wie bereits erwähnt noch die BS-200 im Hinterkopf. Was ist nun wenn diese Dinger genauso gut oder sogar besser sind und ich nun 184,- Euro zu viel investiert habe? Muss ja nicht sein und ein Versuch ist es allemal Wert dachte ich mir… Also umgehend 2 Stck. BS-200 zum Vergleichen bestellt. Auch hier wieder super schnelle Lieferung und 2 Tage später hatte ich die Dinger auf dem Tisch und kurzerhand später auch schon unter der Couch. Einstellungen aus einem Forum am Reckhorn vorgenommen und den gleichen Film eingelegt. Ja und was soll ich sagen - ich kann keinen Unterschied zum IBeam feststellen. Auch mal umgeklemmt zwischen IBeam und Reckhorns und die gleichen Filmpassagen mehrfach laufen lassen. Die Dinger machen wirklich genauso viel Spaß und das Portemonnaie freut sich auch mit ;-)

Also als Fazit kann ich sagen wer zwischen IBeam und den Reckhorn Körperschallwandlern schwankt, kann sich Meiner Meinung nach den Aufpreis für den IBeam sparen und sich für die BS-200 entscheiden! Der IBeam ist sicherlich nicht schlecht, keine Frage. Er ist ja auch bekannter, da er z.B. durch Grobi auf Youtube gut beworben wird. Aber dieser enorme Aufpreis gegenüber den Reckhorn Produkten ist für mich jedenfalls nicht gerechtfertigt. Ich bin daher froh den Vergleichstest gemacht zu haben.

Noch ein kurzes Wort zum Service der Firma Reckhorn:
Dieser ist wirklich 1A! Alle Fragen per Mail werden umgehend beantwortet und der Versand erfolgt super schnell innerhalb von 2 Tagen. Da kann man nicht meckern – hier ist der Kunde König!
J.Schäfer

15 Oct 2015

Explosionen kann ich jetzt SPÜREN!!!

Hallo liebes Reckhorn-Team,

die Aussicht auf 10% Rabatt, wenn man eine Rezession verfasst, war am Anfang schon ein kleiner Ansporn hier etwas zu schreiben.
Nach meiner Test- bzw. Einstell-phase hätte ich aber etwas schreiben MÜSSEN!
Der Effekt der BS 200 in Verbindung mit einem A 500 war kein ?hämmern? oder ?schlagen?. Auch kein ?Shaken? wie der Name ja vermuten lässt. Sondern erst einmal ein enttäuschendes Summen und Surren unter dem Sofa. Aber ich war ja durch die anderen Berichte auf so etwas vorbereitet. Der Effekt, der sich aber nach einiger Abstimmung einstellte, war Klasse.
Ein guter Freund hat in seinem Keller ein richtig tolles Heimkino. Der spürbare Luftschall, der von seinen Subwoofern erzeugt wird, lässt dich richtig in den Film eintauchen. Dafür hab ich ihn immer sehr beneidet ( mal abgesehen von seinem Beamer, Leinwand, Kinosesseln, Verstärker, Nubertlautsprecher?.usw). ? Tja und was soll ich sagen! Genau diese Druckwellen bei Explosionen kann ich jetzt SPÜREN!!! Das Röhren von Motoren und das Brüllen von Gozilla ist bei mir auf (bzw. unter) dem Sofa. Bei manchen stillen oder ruhigen Szenen könnte man meinen, das die BS gar nichts machen. Schaltet man aber während diesen Szenen den Verstärker mal aus, merkt man sehr schnell, das man sich immer noch in seinem Wohnzimmer auf dem Sofa befindet und nicht im Film. ;)))
Würde dieses Set auf jeden Fall wieder kaufen!!!

?ach und ich finde, das die BS 200 durchaus einen kleinen Subwoofer ersetzten können. Nicht im Heimkino, aber im Wohnzimmer. Der Service von euch ist super! Die Lieferungen schnell, der Kontakt sehr freundlich!

Liebe Grüße
Martin

11 Oct 2015

Qualität und den Spaßfaktor

Hallo Herr Reck,
Ich möchte mich auch mal zum Thema BS-200 melden.
Habe 2 Stück davon im mein Sofa eingebaut und über die Qualität und den Spaßfaktor brauche ich wohl nix mehr zusagen, ist einfach nur sehr geil :-)
Deshalb möchte ich an dieser Stelle auf die Anschlussmöglichkeiten eingehen, da hier bestimmt Interesse dran besteht, und es Grundsätzlich 3 Möglichkeiten gibt, welche ich alle ausprobiert habe.

Zum Aufbau:
Mein Sofa ist eine recht stabile Version aus dem Möbelhaus, und kein wackeliges Etwas aus diversen Discounter Märkten. Das ist wichtig, da gute Garnituren eine ordentliche Holz-Unterkonstruktion haben, welche die Vibrationen sehr gut übertragen, und dann kann man auch mit 1 BS-200 je Sofateil klarkommen. Bei den Wackelsofa aus der Billigschiene geht zu viel Energie vom BS verloren. Es ist ein 2,20 x 2,20 mtr L-Sofa recht massiv und gut gepolstert. UK aus massiver Buche und Spanplatten.


Hifi Kette:
AVR Denon 3313 mit passenden DBT-Player auch Denon.

1) Variante über Zone 2 des AVR´s
Es besteht die Möglichkeit, wenn man einen 7.1 fähigen AVR hat, und keine Surround Back Lautsprecher angeschlossen hat, die Endstufen für die BS-200 zu verwenden. Einfach die BS direkt an die Ausgänge des AVR für SBL anschliessen, und dann einen kleinen Trick anwenden, damit die BS auch mit dem LFE Signal des Wooferausganges versorgt werden. Wenn Ihr einen 2. Wooferausgang habt, einfach ein Y-Chinchkabel nehmen und vom 2. Ausgang zu einem freien Analogeingang, z.B. AUX oder CD, was halt frei ist, gehen und am AVR die 2. Zone einrichten. Nun könnt Ihr dem AVR sagen, er soll den CD Player in der 2. Zone abspielen, an dem ja die BS im Sofa hängen. Und schon könnt Ihr die Teile ansteuern.

Habt Ihr nur 1 Sub Out, dann einfach 2 Y-Kabel verwenden. Ist für mich die schlechteste Variante von den 3 Möglichkeiten, weil Man immer zwischen Zone 2 und Main Zone hin und her schalten muss. Bei mir die Lautstärke in Zone 2 sehr hoch eingestellt werden muss ( 70 von 98 ) um etwas zu spüren Sich der Effekt echt in Grenzen hält (ist aber kein Montage Problem, in Variante 2 + 3 funtzt alles Bestens). AVR wird durch die hohe Lautstärke in Zone 2 recht stark belastet und ich kann nun meine Front High nicht mehr benutzen ( die Endstufe treibt ja nun das Sofa an )

Vorteil:
Man kann die Intensität unabhängig von der Main Zone einstellen und Ich kann es nach Belieben ein und aus schalten. Hat mir nicht gefallen, daher mein Favorit, wenn man keine externe Verstärkung wählt, Variante Nr. 2

2) Variante direkt an die SBL Ausgänge anschliessen ohne 2. Zone
Bei dieser Variante werden die BS wieder wie oben direkt an die Ausgänge für SBL des AVR angeschlossen, aber ohne den Trick mit der 2. Zone. Wenn Ihr ein neueres AVR Gerät habt, hat dieses ein Einmesssystem an Bord, z.B. Audyssey oder ATMOS usw., wenn das Sofa angeschlossen ist, einfach eine neue Einmessung vornehmen. Das System erkennt, dass nun SBL angeschlossen sind und pegelt diese mit ein!

Vorteil:
Es funktioniert nun viel besser als in Variant 1, weil das Einmesssystem bei der Messung den Pegel für die BS zwar feststellt, aber da der Pegel viel zu leise ist, setzt das System den Pegel für die SBL weiter nach oben. Die BS werden nun selbst bei Zimmerlautstärke ordentlich befeuert. So macht das sehr viel Laune.
Sehr intensiv da nicht nur die LFE Signale wiedergegeben werden sondern alle Signale, die die SBL vom AVR bekommen würden. Auch Musik die in der Filmszene läuft ( Disco. oder Autofahrt) wird untermalt mit wackeln unterm Popo. Verstärker wird nicht so stark belastet wie in Variante 1, weil nun alle internen Endstufen auf Zimmerlautstärke laufen, und nicht Zone 2. Auf >70 !

Aber wo Licht da auch Schatten

Da es jetzt nicht nur die LFE Signale sind sondern alle Signale, könnte es manchen zu intensiv sein, ok. ! Mich stört es nicht, ich mag das. Wen es stört, der kann im manuellen Set Up die Pegel wieder runter setzen. Bei mir war der Pegel nach der Einmessung auf +12 dB also Max., habe ich auf +7 dB runtergesetzt, jetzt passt es !
Man kann immer noch nicht Front High und Sofa gleichzeitig benutzen, aber Man kann nun auswählen! Wählt man ein Audyssey Klangprogramm aus z.B. Audyssey DSX High oder so dann laufen die Front High mit. Wählt man ein DTS Programm aus z.B. DTS Neo 6 Cinema, dann laufen die BS im Sofa mit. Man hat also die Wahl. Aktion Filme in DTS und andere Film evtl. in Adyssey für mehr Klang und Feindynamik
Das Optimale ist natürlich der Externe AMP, z.B. Reckhorn A-40x Serie.

Vorteile:
Alles funktioniert hervorragend Volle Kontrolle über: An oder Aus, Level / Intensität, Raum/bzw. Sofa-Anpassung usw.
Ich kann die Front High wieder für den 7.1 Betrieb verwenden und habe somit alles gleichzeitig am Laufen.
Spaßfaktor

Nachteil
???? nun ja man muss halt einen AMP kaufen und ein langes Mono Chinchkabel, aber das ist mir der Spaß wert.

Noch ein Tipp.
Derjenige, der einen sehr grossen AVR sein Eigen nennt, und 9.1/9.2 oder gar 11.2 kann, der könnte evtl. die Variante Nr. 2 nehmen und trotzdem die Front High gleichzeitig laufen lassen, weil er genügend Endstufen im Gerät hat. Einfach mal ausprobieren oder in der Bedienungsanleitung nachlesen bevor mach sich einen externen AMP kauft, und die Frau deswegen stresst.

In diesem Sinne, Highfidele Grüsse
Macke1234

15 May 2015

Super Qualität zum kleinen Preis.

Super Qualität zum kleinen Preis.
Was man hier für sein Geld geboten bekommt ist einfach unglaublich. Selbst die Kabelaufnahmen sind echte Polklemmen, mit der Option für 4mm² und Bananen- stecker, super. Ein großes Lob an Herrn Reck für diese kleinen Superteile. Ich habe 3 Stück davon im Auto unter den Sitzen verbaut? was soll ich sagen, Hammer diese hautnahen Erlebnisse. Man meint es sei ein extremer Subwoofer verbaut. Würde ich sofort wieder verbauen und natürlich weiterempfehlen, meine Kumpels und sogar meine Frau sind begeistert. Vorallem auch durch die nicht aufdringliche Art.

Mein absolutes Lob auch an den perfekten Service, sogar am Feiertag bekommt man Mail Support.
Vielen Dank

Mit freundlichen Grüssen

3 Mar 2015

Man könnte mich sicher als Bass Fan bezeichnen.

Bericht:
Ich hatte schon vor einigen Jahren darüber nachgedacht mir einen Körperschallwandler zuzulegen, hab dann aber kein Produkt gefunden welches Preis- Leistungsmäßig meinen Ansprüchen genügt hätte. Man könnte mich sicher als Bass Fan bezeichnen. Ich hatte mir also dann die Teufel THX 10 7.1 Version gekauft die mein 50m² Kino/Wohnzimmer mit ausreichend Bass versorgt. Bewegliche Teile dürfen auf den Regalen nicht herumstehen?

Beim Herumstöbern in Hifi Zeitschriften bin ich im Dezember 2014 wieder auf die Idee gekommen mir Körperschallwandler konkreter anzusehen. Meine Wahl fiel nach einigen Recherchen auf die BS-200 von Reckhorn. Ähnlich wie ein Rezensent konnte ich mir nicht vorstellen, dass sich, bei meinen Ansprüchen, hier noch was verbessern könnte. Ich bestellte also erst einmal ein Stück. Ich hab noch eine alte Denon POA 2200 Powerendstufe die ich nicht mehr verwende, für einen Körperschallwandler also mit Sicherheit genug Leistung. Ich hab das Teil also unter meine Couch montiert, 80Hz eingestellt, ein paar Minuten mit der Pegelkalibrierung experimentiert und mir dann Transformer 3 angesehen. Wow, bei der Mitte des Films musste ich stoppen und einen zweiten BS-200 bestellen. Schall über die Haut wahrnehmen ist wirklich genial. Nicht das ich den Uncle Doc Subwoofer von Teufel verteufeln würden, nein die Kombination ist einfach sensationell.

Ich hab einige Freunde zum Probehören eingeladen, 2 haben auch zugeschlagen. Aber aus einem anderen Grund als ich. Bei mir im Haus gibt?s im Abstand von 30 Meter keine Nachbarn bei denen die Gläser beim Bass scheppern. Wenn man in einer Wohnung wohnt und die Couch gut entkoppelt ist der Bass durch die Körperschallwandler intensiv spürbar ohne dass es ?Krach? mit/bei den Nachbarn gibt. Eine klare Kaufempfehlung für den Bass-Enthusiasten und die die das noch werden wollen.

Schöne Grüße und gute Verkäufe
M. Korkisch

2 Feb 2015

Die Teile sind der absolute Hammer

Ich bin absolut begeistert von diesem Feature. Die Teile sind der absolute Hammer und ich bereue nur, dass ich nicht schon früher darauf aufmerksam geworden bin. Man bekommt wirklich eine Gänsehaut, wenn der A 408 erst einmal eingestellt ist und dann absolut synchron zum richtigen Zeitpunkt die BS 200 loslegen und vibrieren. Meine Frau ist erstmal aufgesprungen, um zu testen, ob auch der Fußboden bebt, aber dank der Entkopplung ( G44 Gummidämpfer) ist das nicht der Fall.
Es ist klasse, dass man die Vibrationen nach eigenem Empfinden /oder je nach Film einstellen kann. So besteht keinerlei Gefahr, dass es womöglich nerven oder zu viel des Guten sein könnte. Auch ist es möglich, den richtigen Subwoofer zu minimieren (um beispielsweise schlafende Kinder oder Nachbarn vor zu großen Geräuschemissionen zu schützen) und das Feeling wird durch den A 408 und die BS 200 kompensiert.
Zwei der BS 200 reichen für unser 4er Sofa vollkommen aus.
Ich werde meinen Film-Gästen nichts von meiner Anschaffung erzählen und freue mich jetzt schon auf die Reaktion ;-)

30 Sep 2013

Wie bereits gewohnt kam das Paket sehr schnell bei mir an. Inhalt: 1x Reckhorn A-406 und 2x BS-200.
Grund: Bereits vor einiger Zeit hatte ich bei mir im Sofa vier "billig" Shaker montiert, diese sogar mit zusätzlichen Gewichten ausgestattet. Nur so konnten mich diese zufriedenstellen. Preislich natürlich unschlagbar, und nach dem Montieren der zusätzlichen Gewichte war der Effekt auch ordentlich. Doch leider konnte diese Freunde nicht all zu lange bleiben. Nach kurzer Zeit schon waren drei der vier Shaker defekt. Sind wohl nicht für das zusätzliche Gewicht ausgelegt... und ohne nicht zu gebrauchen.
Dann eben Heimkino ohne Shaker.
Das ging allerdings nicht lange gut. Schon nach kurzer Zeit keimte in mir wieder der Wunsch nach Shakern auf. Die "billig" Shaker waren aus dem Rennen. Also habe ich mich im Internet schlau gemacht, was es sonst nocht alles so gibt und was das taugt. Nun letztendlich sind die BS-200 bei mir zu Hause eingetroffen. Habe sie sogleich an das Sofa geschraubt und getestet. Dabei mit verschiedenen Positionen experimentiert. Erstaunlich war für mich, dass die zwei BS-200 mehr Bumms haben als die vier Shaker zuvor. Auch empfinde ich sie als deutlich präziser und sie schwingen nicht nach. Der Effekt ist da, wo er sein soll, und "blubbert" nicht vor sich hin. Die BS-200 sind druckvoll und doch präzise. Spielen auf den Punkt. Wieder ein Stückchen näher im Film. So macht das Spass! Endlich wieder Heimkino mit Effekt.
Fazit:
Die BS-200 machen einen wertigen Eindruck, sind leicht zu montieren und der Anschluss an das Soundsystem ist nicht schwieriger als der Anschluss eines Lautsprechers. Der erzeugte Effekt überzeugt und macht Laune! Die Bs-200 sind nicht billig sondern Preiswert - sie sind ihren Preis wert. Durch das passende Amping, welches Reckhorn auch mit anbietet werden die BS-200 gut versorgt und dank zahlreichen Einstellmöglichkeiten auch individuell anpassbar.

Zuletzt noch der Dank an Herrn Reck und sein Team für den wirklich außerordentlichen Support und schnelle Lieferung.
Reckhorn - immer wieder gerne!

M. Drummer

15 Aug 2013

Das Portemonnaie freut sich


Ich habe mich in letzter Zeit viel mit dem Thema Körperschallwandler beschäftigt und in einigen Foren hierzu gelesen. Hier ging es oft hauptsächlich um den IBeam, die BS-200 Körperschallwandler wurden aber auch ab und an erwähnt, so dass ich diese im Hinterkopf behielt ? Na ja zuerst entschied ich mich dann aber für den IBeam und einen Reckhorn A-407, welchen ich hier als B-Ware Gerät geordert habe. Gegen einen kleinen Aufpreis wurde mir auch ein sehr schönes Gerät rausgesucht (keine Macken, Kratzer etc. - also wie neu). Super Service von Firma Reckhorn!
Nachdem nach zwei Tagen dann schon alles angekommen war, ich den IBeam unter der Couch montiert, sowie mit dem A-407 verbunden hatte, kam der erste Test. Terminator 4 eingelegt und ein wenig rumprobiert. Coole Sache dachte ich macht ja echt Spaß und es wertet das Filmvergnügen auf jeden Fall auf?
Eigentlich hätte ich ja nun alles so lassen können. Ja eigentlich - denn da waren ja wie bereits erwähnt noch die BS-200 im Hinterkopf. Was ist nun wenn diese Dinger genauso gut oder sogar besser sind und ich nun 184,- Euro zu viel investiert habe? Muss ja nicht sein und ein Versuch ist es allemal Wert dachte ich mir? Also umgehend 2 Stck. BS-200 zum Vergleichen bestellt. Auch hier wieder super schnelle Lieferung und 2 Tage später hatte ich die Dinger auf dem Tisch und kurzerhand später auch schon unter der Couch. Einstellungen aus einem Forum am Reckhorn vorgenommen und den gleichen Film eingelegt. Ja und was soll ich sagen - ich kann keinen Unterschied zum IBeam feststellen. Auch mal umgeklemmt zwischen IBeam und Reckhorns und die gleichen Filmpassagen mehrfach laufen lassen. Die Dinger machen wirklich genauso viel Spaß und das Portemonnaie freut sich auch mit ;-)

Also als Fazit kann ich sagen wer zwischen IBeam und den Reckhorn Körperschallwandlern schwankt, kann sich Meiner Meinung nach den Aufpreis für den IBeam sparen und sich für die BS-200 entscheiden! Der IBeam ist sicherlich nicht schlecht, keine Frage. Er ist ja auch bekannter, da er z.B. durch Grobi auf Youtube gut beworben wird. Aber dieser enorme Aufpreis gegenüber den Reckhorn Produkten ist für mich jedenfalls nicht gerechtfertigt. Ich bin daher froh den Vergleichstest gemacht zu haben.

Noch ein kurzes Wort zum Service der Firma Reckhorn:
Dieser ist wirklich 1A! Alle Fragen per Mail werden umgehend beantwortet und der Versand erfolgt super schnell innerhalb von 2 Tagen. Da kann man nicht meckern ? hier ist der Kunde König!
J.Schäfer

1 Aug 2013

?Junge! Das ist der Hammer!?


Auch ich möchte meine Erfahrung zum Besten geben. Ich habe mir irgendwann in den Kopf gesetzt, als zusätzlichen Effekt in meinem Heimkino Vibration an zu bieten. Anfänglich ging ich davon aus das dieses ähnlich wie bei Konsolen mit Rumble-funktion mit Motoren gemacht werden kann. Nach etlichen Stunden im Netz, und der Erkenntnis das es nicht mit Motoren gemacht werden muss, bin ich auf Reckhorn gestoßen. Viele positive Erfahrungen in Foren und der hoch gelobte Service lies mich neugieriger werden. Da ich noch immer nicht ganz überzeugt war habe ich mir einen BS 200 bestellt. Diesen habe ich im Keller an einen Stuhl geschraubt mit einer Autoendstufe verbunden und mich leicht massieren lassen. Das Ergebnis war zwar nett aber nicht die Wucht. Ich also bei Herrn Reck angerufen und gefragt ob es mit einem Verstärker von ihm wirklich gut einzustellen geht um so Explosionen exakter ab zu passen. So konnte ich den Service per Telefon gleich mal testen. Hier kann man nur sagen: prompt erreicht alle Fragen freundlich beantwortet!

Nun war es an der Zeit den A-406 und 2 BS-200 zu bestellen. Dieser wurde sehr schnell geliefert, auch hier war alles top! Nun stand also der A-406 im Keller ein BS 200 wurde nach einigen hin und her in einen Multimediasessel ?Music Rocker? verbaut. Alles im Keller aufgebaut MP3 Player an den A-406 und los. Erster Eindruck ?was ein Scheiß? dröhnen rappeln einfach schlimm und unbrauchbar. Ich sah mich schon einen Text für eBay verfassen. Auch mein Bekannter dachte dies, sagte aber nichts.

Aber der letzte Test stand noch aus, daß ganze am Kinosystem. Vielleicht war die Umgebung einfach nicht optimal. Also alles aus dem Keller in das Kino geräumt und aufgebaut. Den A-406 an meinen Onkyo angeschlossen und los! Das hin und wieder beschriebene brummen der Reckhornverstärker war nicht vorhanden.

Als erstes haben wir den Film R.E.D eingelegt, Mein Freund nahm unterdessen platz im Stuhl, da ich vom vorherigen unbrauchbaren rappeln noch unter Schock stand, habe ich fürs erste verzichtet. Als ich nun zusehen durfte wie das Haus von Bruce Willis zerlegt wurde, ich KEIN rappeln hören konnte, und mein Bekannter immer mehr grinste gefolgt von einem mehrmaligen ungläubigen ?Junge! Das ist der Hammer!? wollte ich auch. Ich kann nur sagen, ja das macht richtig Spaß.

Ich habe nun 2 umgerüstete Sitze mit jeweils 1 BS 200 betrieben mit einem A-406. Anfangs hatte ich sie parallel angeschlossen, allerdings stieg der A-406 nach ca. 1 ½ Stunden mit Überhitzung aus. Den A-406 habe ich nach Anleitung und Geschmack eingestellt. Die BS 200 von parallel, in reihe geändert. Nun funktioniert alles tadellos und ich bin absolut zufrieden! Selbst meine Frau ist begeistert und der Umbau von weiteren 2 Sitzen mit einem weiteren A-406 ist bereits abgesegnet. Ich kann nur sagen kauft euch die Kombi es lohnt sich. Ein Nachteil gibt es allerdings. Wenn ich in unserem CinemaxX bin, vermisse ich mein Reckhorn!

Mit freundlichen Grüßen
S. Winkler

21 Mar 2013

Körperschallwandler machen Spaß

Ich habe ein kleines "Spielzimmer" von ca. 15m². In diesem Zimmer befindet sich eine Leinwand, ein Beamer, eine passende Anlage und ein 5.1 System. Außerdem zwei Funktionssessel.In dem 5.1 System spielen zwei Subwoofer der Firma Nubert, welche durch einen Behringer DCX2496 angesteuert werden. Diese wollte ich gerne noch mit etwas fühlbarem ergänzen.Erste Überlegungen in Richtung Buttkicker wurden Aufgrund des hohen Anschaffungspreises (Verstärker + Buttkicker LFE) verworfen. Durch Zufall kam ich günstig an einen Verstärker von Reckhorn, den A-404. Ein Subwooferverstärker mit vielen Einstellmöglichkeiten für den Bassbereich, optimal für den Betrieb von Körperschallwandlern. Da der A-404 ein gutes Preis- Leistungsverhältnis hatte habe ich dann auch zwei Körperschallwandler von Reckhorn, die BS-100, gekauft.Die Körperschallwandler habe ich dann unter die Sessel montiert. Hier mal ein erstes Lob an die Firma Reckhorn, alle Fragen wurden schnell und gut beantwortet.
Was für die Montage wichtig ist:
· stabile Verbindungen zwischen Körperschallwandler und Möbelstück
· richtige Montageort muss gefunden werden (ausprobieren)
· Möbelstück richtig entkoppeln
Also erst mal Bretter besorgt und Körperschallwandler montiert

Das ganze unter den Sessel gebracht und einen Testlauf gemacht:
Den A-404 habe ich an den Behringer DCX2496 angeschlossen, man kann aber auch direkt an den Subwooferausgang vom AVR gehen. Nachdem ich die Sessel über Maschinenfüße mit weicher Gummimischung, entkoppelt hatte und der A-404 eingestellt war, war ich fürs Erste mit dem Ergebnis zufrieden. Da die Sessel beweglichen Lehnen haben, und auch noch dick gepolstert sind, kamen dort allerdings keine Schwingungen an. Also weiter gebastelt und ein provisorisches Podest gebaut und dort beide BS-100 montiert. Das ganze Podest wurde entkoppelt und die Sessel direkt darauf gestellt. Der Gesamteindruck war besser, aber die Polstermöbel haben einfach zu viele Vibrationen geschluckt. Durch die freie Montage konnte ich die BS-100 bei bestimmten Frequenzen arbeiten hören (bin halt pingelig). Auch hier hat sich Reckhorn als sehr Kulant erwiesen und die BS-100 zurückgenommen. Als nächstes habe ich einen Buttkicker LFE bestellt und auf dem Podest montiert. Obwohl der Vertrieb vom Buttkicker mir sagte, dass der Reckhorn A-404 wahrscheinlich zu schwach für einen Buttkicker ist habe ich dies trotzdem getestet.
Zusammenfassung zum Buttkicker:
Zuerst habe ich ihn nur am A-404 angeschlossen und in der freien Hand mitlaufen lassen. Der Buttkicker hat richtig Power, wesentlich mehr als ein BS-100, kostet aber fast das Fünffache. Der Buttkicker kann auch noch tiefere Frequenzen als ein BS-100 umsetzen. Also schnell den Buttkicker auf dem Podest verschraubt und genauer getestet. Bei mir machte der Buttkicker im montierten Zustand bei ruhigeren Basspassagen laute Geräusche, konnte man im Sessel sitzend gut hören und ich habe es nicht geschafft in synchron zu den Subwoofern zu bekommen, er war immer einen Tick zu spät. Das Endgültige K.O. Kriterium: Selbst der angeblich zu schwache A-404 brachte den Buttkicker zum Anschlagen.
Also ging der Buttkicker wieder zurück.
Dann hatte ich Gelegenheit einen Ibeam (ebenfalls an einem Reckhorn A-40x betrieben) Probe zu fühlen. Der Ibeam war unter einem Dreier-Sofa montiert und dieses über Gummimatten entkoppelt. Es fühlte sich gut an, dadurch dass das Sofa eine starre Lehne hat waren die Vibrationen auch gut verteilt. Allerdings hatte ich nicht das Gefühl, das der Ibeam genauer oder tiefer arbeitet als es die BS-100 getan haben. Da mir das Alles keine Ruhe gelassen hat habe ich nun vier BS-200 gekauft und diese montiert. Dafür habe ich meine Sessel komplett zerlegt, Lehne abgebaut, Bezug entfernt und Polsterung geöffnet. Dann einen BS-200 mit einem Brett direkt in die Lehne eingebaut und neu gepolstert. Einen zweiten BS-200 habe ich, wie schon zuvor die BS-100, unter der Sitzfläche montiert. Die Sessel sind fest mit dem vom Boden entkoppelten Podest verschraubt. Angeschlossen sind die vier BS-200 in einer gemischten Reihen- Parallelschaltung, so dass es einen Gesamtwiderstand von 4 Ohm ergibt. Da sich durch die zwei BS-200 pro Sessel die Vibrationen besser verteilen, kann man mit kleineren Pegeln arbeiten und ein Reckhorn A-404 reicht für alle vier BS-200. Für den untersten Bass-Bereich werde ich vielleicht nochmal einen Quake Q10B mit separater Endstufe testen, dieser würde dann aber erst unter 30 Hz dazu kommen.....
Mein Fazit:
Körperschallwandler machen Spaß, mir nur bei Filmen und bei Spielen, bei Musik gefällt es mir nicht. Mehrere BS-200 vernünftig montiert und verteilt bringen es genauer auf den Punkt als ein kräftiger Körperschallwandler und sind meist noch günstiger. Der Verstärker für Körperschallwandler sollte Einstellmöglichkeiten für die genaue Anpassung haben (wie z.B. die Reckhorn A-40x Serie). Wenn man mehr als zwei Sessel mit vier BS-200 bewegen möchte braucht man evtl. zwei Verstärker.
Bei den Reckhorn Produkten habe ich das Gefühl das beste Preis / Leistungsverhältnis zu haben.
Vielen Dank an meine geduldige Lebenspartnerin.
Gruß C.

25 Oct 2012

Richtig geile Sache.

Habe erstmal 2 billig Shaker unter meine Sofa war ok aber nicht das was ich mir erhofft habe und nach 6 Monaten in Betrieb waren die kaputt dann habe ich mir zu probe einen von Reckhorn bestellt und bin bis heute begeistert der allein reicht um meine Sofa zum vibrieren zu bringen ein zweite oder dritte ist nicht notwendig sogar wenn ich leise ein Film schaue ist er noch zu spüren Wenn mann was vernünftiges sucht soll man die 49? ausgeben.Es ist nicht grade billig aber funktioniert und das ist das wichtigste .
Als Verstärker nutze ich ein zweite Subwoofer bei denen habe ich die ± Kabel der zum Lautsprecher geht abgeschnitten und an diese Stelle den bodyshacker ± angeschlossen.Das heißt egal wie laut ich der Subwoofer Lautstärkerregler abdrehe er selber bleibt ohne Ton es dient nur um die Bodyshacker zu regulieren da der nur Bass Signal bekommen solte. Richtig geile Sache.

12 Mar 2012

Reckhorn hat nicht zuviel versprochen

Nachdem ich zunächst zwei Heimkinosessel mit zwei Reckhorn Subwooferendstufen und insgesamt 4 No-Name Billigshakern ausgestattet hatte, bin ich nun auf 4 Reckhorn BS umgestiegen.
Reckhorn hat nicht zuviel versprochen. Billigshaker sprechen bei geringer Lautstärke gar nicht an, schütteln bei mittlerer Lautstärke relativ unkontrolliert und schlagen bei gehobenen Lautstärken wegen Überlastung an. Nicht so der BS. Schnelle lineare Ansprache und hohe Belastbarkeit zeichnen diesen aus. Man sollte ihn allerdings nicht mit zu hoher Trennfrequenz abkoppeln (am besten bei um die 50 Hertz). Dann verstärkt der BS Basseffekte aus dem oder den Subwoofern angemessen auf Referenzniveau.
Wichtig ist aber wie bei allen Shakern, dass Endstufen mit genügend Verstärkerleistung angeschlossen sind. Als günstige Lösung betreibe ich eine Reckhorn A 403 und eine A 404. Dabei kann man problemlos auch je zwei BS Körperschallwandler mit Impedanz 2 Ohm anschließen.

Write an evaluation
Evaluations will be activated after verification.

The fields marked with * are required.

I have read the data protection information.

Additional information: "Bass-Body / Shaker / Transducer"
Hallo liebes Reckhorn-Team,ich plane den Aufbau von zwei BS-200 an meiner Couch. Die Couch hat ein untendrunter eine durchgängige Holzplatte. Ich vermute allerdings, dass diese nicht besonders dick ist. So "hört" sie sich jedenfalls nach Klopftests an. Meines Empfindens nach würde ich deshalb zwischen BS-200 und Grundplatte noch jeweils MDF oder HDF Platten, die die Größe ihrer Wandler haben, befestigen. Was halten sie von diesem Vorhaben? Eine Materialstärke von 20mm würde ich für sinnvoll erachten.
Einfacher und stabiler sind MDF Platten in Mindestgröße 16 x 16 cm verleimt mit den Ecken des Rahmens.

Die größte Problematik ist für mich die Einmessautomatik meines Denon AVRs. Sie schreiben auf ihrer Internetseite, dass diese keine großen Auswirkungen auf die Wandler habe. Leider finde ich dazu im Netz, in einschlägigen Foren, andere Informationen. Ich bin momentan ziemlich unschlüssig, ob ich nur A-409 plus zwei Wandler nehme oder auch noch ein MiniDSP zwischen Pre Out und ihre Endstufe einschleife. Im Prinzip möchte ich erreichen, dass ihre Wandler nur im Tiefbass-Bereich zwischen ca. 15-40 Hz aktiv sind. Wichtig ist mir dabei ein möglichst exaktes Timing und ein stimmiger "Pegelabgleich" zwischen Sub und den Wandlern. Kann ich das Delay zwischen meinem Subwoofer und ihren Wandlern über den Phasenregler an der A-409 ausgleichen?
Delay zwischen Subwoofer und auch Hauptlautsprechern in Relation zu Körperschallwandlern für Laufzeitunterschiede bis 5 Metern sind unhörbar / unfühlbar, weil das nur etwa 15 Millisekunden sind. Ferner entsteht ein Delay durch die Masseträgheit der Körperschallwandler und hauptsächlich durch das Sitzmöbel. Wenn das Messsystem aber beispielsweise die etwas tiefbassschwachen Subwoofer anhebt, z.B. unter 30 Hz, dann wirkt sich diese Anhebung auch auf die Körperschallwandler aus, ausgenommen das System ist nur auf SUB OUT 1 oder 2 schaltbar / wirksam. Wenn stark angehoben wird, empfehle ich insbesondere für diesen Fall aber auch generell: Am A-409 oder A-801 SUBSONIC von ganz links langsam nach rechts drehen, bis die Vibration geringfügig schwächer wird, dann wieder 3-4mm
zurück = Blindleistung wird gefiltert = mehr Nutzreserve.

http://körperschallwandler-test.de/

Speaker cable L-4 / per meter Speaker cable L-4 / per meter
Content 1 Laufende(r) Meter
€2.95 *
Hint!
DV-10 dampening nonwoven DV-10 dampening nonwoven
Content 2.4 Quadratmeter (€8.31 * / 1 Quadratmeter)
€19.95 *
Rubber foam mat for insulation, energy saving in car / caravan Insulation Energy saving in car / caravan...
Content 2.95 Quadratmeter (€9.83 * / 1 Quadratmeter)
€28.99 *
#NAME? #NAME?
€489.00 *
Hint!
ABX 2 mm Alubutyl Sound insulation & deadening material ABX 2 mm Alubutyl Sound insulation & deadening...
Content 2 Quadratmeter (€13.25 * / 1 Quadratmeter)
€26.49 *
L-1,5-10 speaker cable 2 x 1,5mm², 10 meters L-1,5-10 speaker cable 2 x 1,5mm², 10 meters
Content 10 Laufende(r) Meter (€0.70 * / 1 Laufende(r) Meter)
€6.95 *
Cinchkabel 5 meters L (left) with high quality for home and car Hifi Cinchkabel 5 meters L (left) with high quality...
Content 5 Laufende(r) Meter (€0.72 * / 1 Laufende(r) Meter)
€3.59 *
Viewed