Preisnachlass für
DSP-6 Frequezweiche (20,08% gespart) und S-300 Kugellautsprecher (25,13% gespart) solange Vorrat

G-Ware A-409 Subwooferverstärker mit kompletter Frequenz– und Raumanpassung

A-409G

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

199,00 € *

inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. zzgl. Versandkosten

Liefertermin noch nicht absehbar

Produktinformationen "G-Ware A-409 Subwooferverstärker mit kompletter Frequenz– und Raumanpassung"

Gebrauchtware (vom Kunden zurückgeliefert auf Grund von Inkompatibilität)
A-409 Subwooferverstärker mono 1 x 400 W / 2 Ohm mit kompletter Frequenz– und Raumanpassung

Der A-409 ist ein sehr effizienter Verstärker für den Subwooferbtrieb mit hoher Qualität, Leistung und vielfältigen Regelungen. Dieser 400 Watt Monoverstärker ist fast allein auf dem Markt.
Die 2 Ohm-Tauglichkeit ermöglicht den parallelen Betrieb von z.B. zwei 4-Ohm Subwoofern.
Im Bereich des Netzteil wurde ein leistungsstarker 500 Watt Ringkerntrafo eingesetzt und die belastbaren TOSHIBA Endtransistoren ermöglichen eine höhere Impulsleistung bis zu 485 Watt. Konstruiert und gefertigt mit SMD Platine in der Vorstufe und Teil-SMD in der Endstufe, befindet sich der A-409 auf dem neuesten Stand der Technik. Die hohe Betriebssicherheit wird durch diverse Schutzschaltungen gewährleistet. Die Verlustwärme wird über das eloxierte Aluminiumgussgehäuse (als Kühlkörper konzipiert) abgeführt.
An unseren grundsätzlichen Ansprüchen an Klang, Leistung, Frequenzregelung, Raumanpassung und variablem Satellitenausgangssignal haben wir auch beim A-408 Subwoofer Verstärker keine Kompromisse zugelassen.
Die umfangreichen Regelbereiche sind:
LEVEL SUB  = Einstellung der Subwooferlautstärke, HIGH CUT = obere Bassfrequenz, BOOST LEVEL = Stärke der Bassanhebung, BOOST FREQUENCY = Frequenzbereich der Bassanhebung, EQUALIZER LEVEL = Stärke der Bassabsenkung, EQUALIZER FREQUENCY = Einsatzfrequenz der Bassabsenkung, SUBSONIC = Tiefbassfilter Einsatzpunkt, PHASE = Einsatzpunkt der Phasendrehung, LOW CUT = untere Frequenz der Satellitenlautsprecher.
Der Schalter auf der Rückseite steht werksseitig auf GND. Bei Brummeinstreuungen empfehlen wir, auf LIFT zu stellen.

Galerie

Hallo Reckhorn Team,

hier mein kurzer Erfahrungsbericht mit den bei Ihnen gekauften Komponenten, die meine bestehende Heimkino- und HIFI-Anlage in hervorragender Weise aufgewertet haben:
1x Rechhorn A-409 Subwoofer-Verstärker für den H-100 Betrieb.
1x Rechhorn H-100 Eckhorn-Subwoofer
2x Rechhorn BS-200 Körperschallwandler eingebaut in Candy Ledercouch 3-Sitzer
4x Reckhorn S-15 Kugellautsprecher eingesetzt als Top-Speaker für Teufel LT4 Front + Surround hinten (Dolby Atmos Enabled Speaker)
TV Samsung UE65F8090 / Leinwand WS Spalluto 240cm / Beamer Sony HW 55 / Teufel LT4 ausgeführt in 7.2
Stereoverstärker Uher VG832 zur Ansteuerung des BS-200 / VR Onkyo TX-NR 3030 / Blu Ray Player Panasonic BDT-500

Grundsätzlich war ich mit meinem bestehenden Setup (damals noch basierend auf Onkyo TX NR 807 mit Teufel LT4 in 5.1) zufrieden, suchte aber noch nach Lösungen, um die Bassdynamik zu erhöhen. Nach dem Motto "viel hilft viel" wurde ich durch die Erhöhung der Anzahl der aktiven Subwoofer von 1 auf 3 fündig, suchte aber weiter nach noch mehr "Punch", bis ich in diversen Foren auf das Thema Bodyshaker stieß. Nach den ausschließlich positiven Kommentaren zum BS-200 und dem deutlichen Preisvorteil gegenüber dem Ibeam, war dies mein Einstieg bei Reckhorn. Die kompetente, ausführliche Beratung durch Herrn Reck und Herrn Nachtigall sowie der prompte Versand rundeten meinen durchweg positiven ersten Eindruck ab. Die BS-200 waren schnell unter dem Candy 3-Sitzer montiert und an den Uher Stereo-Verstärker angeschlossen. Nach einer kurzen Einstellung der Lautstärke war ich begeistert von den nun endlich vorhandenen, körperlich spürbaren Basseffekten, nach denen ich schon lange gesucht hatte. Nicht nur im HiFi-Bereich, sondern vor allem im Heimkino machen die BS-200 einfach Spaß und harmonieren hervorragend mit den anderen Subs.

Nach dem Umstieg auf den Dolby Atmos-fähigen Onky TX NR 3030 war ich auf der Suche nach geeigneten Top-Lautsprechern (nach oben abstrahlende, Dolby-fähige Lautsprecher) für die Teufel-Säulen, wobei es hier zur Zeit der Atmos-Markteinführung nicht allzu viel Auswahl gab. Auch hier habe ich bei Reckhorn die richtige Lösung gefunden. Die kleinen S-15-Kugellautsprecher sind optisch und klanglich perfekt für diesen Zweck geeignet - auf das Dolby-Atmos-Zertifikat verzichte ich an dieser Stelle gerne.
Einen weiteren Schritt in Richtung kontinuierlicher Verbesserung habe ich am vergangenen Wochenende gemacht, als die Reckhorn A-409 und der Eckhorn-Subwoofer H-100 einzogen. Auch hier bestätigten sich die positiven Äußerungen anderer Nutzer und die Kombination lässt sich mit den verschiedenen Einstellmöglichkeiten gut in das bestehende Setup integrieren. Ich verwende den H100 im 2-Ohm-Betrieb mit der A409 und folgenden Einstellungen: Level: 11 Uhr, High-Cut: 60 Hz, Subsonic: 20 Hz. Nach einigem Ausprobieren fand die Phaseneinstellung bei 12 Uhr den richtigen Platz, während ich die 4 Boost + Equalizer-Regler unverändert bei 7 Uhr beließ. Auch hier wurden alle Erwartungen voll erfüllt, das Bassfundament ist nun noch satter und der H100 spielt ein gutes Stück weiter herunter (Trennungen im Bereich 20 - 60 Hz am A-409 eingestellt) als die vorhandenen aktiven Subs. Schnelle Basssequenzen werden schneller und präziser wiedergegeben. Alles in allem, die erhoffte weitere Aufwertung meiner Anlage!

Mit freundlichen Grüßen
Marc S.

Anschlussvarianten

Eine ungerade Anzahl von Shakern ist sehr ungünstig.
Beispiele:
3 x 4 Ohm in Reihe = 12 Ohm = geringe Verstärkerleistung.
3 x 4 Ohm parallel = ca. 1,3 Ohm = zu niedrig - auch für unsere 2 Ohm-tauglichen Verstärker.

2 x BS-200i Körperschallwandler mit den Subwooferverstärkern A-400 bis A-409
Die Anschlüsse des BS-200i sind groß genug, um bei Parallelschaltung  von zwei 4 mm² Lautsprecherkabeln an den ersten Anschluss anzuschließen und weiter an den zweiten mit zwei 1,5mm² bis 3m Lautsprecherkabeln. Zwei BS-200i mit je 4 Ohm (das sind 2 Ohm Verstärkerlast) sind in Ordnung für den Verstärker oder andere 2 Ohm taugliche Endstufen. Für je zwei BS-200i wird ein o.g. Verstärker benötigt, da bei höherer Gesamtimpedanz als 2 Ohm die Leistung sinkt, die sich dann auf die Shaker verteilt (zu wenig Leistung pro Shaker).
Parallelschaltung   Reihenschaltung
Anschlussvariante Parallelschaltung BS-200i 2x4 = 2 Ohm   Anschlußvariante für den BS-200i Reihenschaltung = 8 Ohm stabiler gegen Überlast 
1. Die Verstärkerleistung ist bei Parallelschaltung = 2 Ohm am höchsten. Wenn diese nicht benötigt wird,  ist die Reihenschaltung = 8 Ohm stabiler gegen Überlast.
2. 2 x BS-200i teilen sich die "Arbeit" souveräner, als  wenn man die gesamte Vibration aus nur aus einem Gerät holt.
3. Bei getrennten Sitzen benötigt man sowieso ein Gerät je Sitz. Auch Podeste werden besser angetrieben  von 2 x BS-200i an verschiedenen Stellen.
4. Die Belastbarkeit verdoppelt sich, bzw. die Schwingspulen werden nicht so heiß.
5. Die Vibrationen reichen tiefer, wobei die Impulstreue und straffe Wiedergabe erhalten bleibt.
Der BS-200i gehört zu den straff abgestimmten Körperschallwandlern ohne die Nachteile der u.g. Konstruktionen:
A. Weichere Magnetaufhängung / niedrigere Resonanzfrequenz = weniger starke Rückstellkraft = schwammige Wiedergabe.
B. Größeres Gewicht der schwingenden Teile = längeres Nachschwingen = verzögerte Wiedergabe.
C. Längere Schwingspule für mehr Hub = noch längeres Nachschwingen.
Verstärkereinstellung:
Besonders sinnvoll ist der Einsatz des variablem SUBSONIC. Man dreht von ganz links solange nach rechts, bis die Vibration geringfügig schwächer wird, dann wieder 3-4mm nach links. Hierdurch wird der unwirksame Frequenzbereich = die Blindleistung gefiltert. Das entlastet die Körperschallwandler und Verstärker, sodass jetzt noch mehr Leistung für den Nutzbereich zur Verfügung steht. Diese Funktion ist besonders wichtig, wenn durch Einmesssysteme der untere Bassbereich für die Subwoofer angeboben wird. Darüberhinaus reagieren die BS-200i nur geringfügig auf veränderte Frequenzgänge und Filterung von Raumoden.
Mit PHASE optimiert man die Zusammenarbeit des Körperschallwandlers mit dem Luftschallwoofer. Dazu betreibt man beide bis ca. 150 Hz und dreht an PHASE so lange bis es am lautesten / stärksten wirkt = beide laufen gleichphasig. Danach begrenzt man auf die gewünschten höchsten Frequenzen. Wir empfehlen 50-70 Hz = HIGH CUT ca. 9 Uhr bis 9:30, jedoch für Spiele und Autorennen kann man den BS-200i bis 150 Hz laufen lassen = HIGH CUT ca. 11 Uhr bis 13:00.
Zusammenspiel mit Subwoofern:
Für Subwoofer (Luftschall) und Shaker (Körperschall) benötigt man getrennte Verstärker, um diese aneinander anzupassen; denn die Körperschallwandler benötigen die 5-10-fache Leistung, um den Luftschall optimal zu ergänzen. Da die meisten Subwoofer eingebaute Endstufen haben, benötigt man nur einen Monoverstärker für die Shaker. Diese müssen jedoch ein besonders starkes Netzteil besitzen wie die Reckhorn Verstärker, um im Tiefbass nicht abzufallen wie fast alle einfach aufgebauten Verstärker.
Audio-Video / Hauptgerät Einstellung:
Der SUBWOOFER AUSGANG / SUB OUT / LFE sollte ca. plus 80% aufgedreht werden, damit ein starkes Signal per Mono-Cinchkabel an den Subwooferverstärker gesendet wird. Das ist noch wichtiger, wenn man den Ausgang verdoppeln muss mit Y-Cinchadaptor, um aus einem = zwei Ausgänge zu machen = 1 x zum normalen Subwoofer + 1 x zum Verstärker für die BS-200i Bass Shaker. Auch bei 2 x SUB OUT Cinchbuchsen sollte man + 80% aufdrehen, damit man die Eingangsempfindlichkeit der nachfolgenden Subwooferverstärker runterdrehen kann = weniger Einstreugefahr. Hierbei kann man über die Fernbedienung die Lautstärkerelation Subwoofer - Körperschallwandler bequemer einstellen.

Video

Vorstellung der Subwoofer-Mono-Verstärker aus der Sicht des Entwicklers, A-409, A-800 & 803i durch Herrn Klaus Reck selbst.

Fragen

Zusätzliche Informationen: "G-Ware A-409 Subwooferverstärker mit kompletter Frequenz– und Raumanpassung"

Bewertungen

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Kundenbewertungen für "G-Ware A-409 Subwooferverstärker mit kompletter Frequenz– und Raumanpassung"
DSP-6 digitale Frequenzweiche DSP-6 digitale Frequenzweiche
199,00 € * 249,00 € *
G-Ware DSP-6 digitale Frequenzweiche G-Ware DSP-6 digitale Frequenzweiche
149,00 € * 199,00 € *
TIPP!
S-300 passive Kugel Lautsprecher S-300 passive Kugel Lautsprecher
149,00 € * 199,00 € *
TIPP!
ISO-20.12 Geräuschdämmung + Wärme-Kälteisolation für Caravan und Wohnmobile Die ISO-20 / 12 Dämmplatten zum Isolieren von...
Inhalt 6 Quadratmeter (14,99 € * / 1 Quadratmeter)
89,95 € *
TIPP!
ISO-20 Geräuschdämmung + Wärme-Kälteisolation für Caravan und Wohnmobile Die ISO-20 / 6 Dämmplatten zum Isolieren von...
Inhalt 3 Quadratmeter (15,65 € * / 1 Quadratmeter)
46,95 € *
ABX-tra eine Rolle Alubutyl Daemmmaterieal ABX-tra 2,5 mm Alubutyl Schallisolierung &...
Inhalt 2 Quadratmeter (18,47 € * / 1 Quadratmeter)
ab 36,93 € *
TIPP!
ABX eine Rolle Alubutyl Dämmmaterieal ABX 2 mm Alubutyl Schallisolierung & Dämmmaterial
Inhalt 2 Quadratmeter (14,00 € * / 1 Quadratmeter)
ab 27,99 € *
TIPP!
ABX eine Rolle Alubutyl Dämmmaterieal B-Ware ABX 2 mm Alubutyl Schallisolierung &...
Inhalt 2 Quadratmeter (9,98 € * / 1 Quadratmeter)
19,95 € *
Zuletzt angesehen